Skimmer, Filter, Pumpe

Home: Haus bauen > Sie sind hier > Rund ums Haus


Der Swimmingpool

Pooltechnik

Pool und Wasser

Poolabdeckungen

Beleuchtung & Zubehör

Poolreinigung & Pflege

Der Dachgarten

Dachgartenbau

Dachbegrünung

Home


Links | Kontakt | Sitemap

So funktioniert der Pool

Ist der Swimmingpool einmal befüllt, wird das Wasser im Becken immer wieder aufbereitet und dank Pooltechnik dann wieder verwertet. Wasser geht nur durch Verdunstung verloren, sowie das wöchentliche Rückspülen. Lediglich alle 5-7 Jahre sollte das Wasser entfernt werden, wenn z.B. eine Renovierung ansteht.

Pumpe mit Filter

Swimmingpool Pumpe und Filter

Skimmer, Filter, Pumpe: Die Pooltechnik

Die Pooltechnik besteht im Regelfall aus einer Pumpe mit integriertem Filter sowie einem großen Sandfilter, der die groben Schmutzpartikel aus dem Wasser entfernt. Pooltechnik braucht auch einen gewissen Platzbedarf, es empfiehlt sich den Raum für Pooltechnik bzw. Haustechnik schallgeschützt anzuordnen, da die Pool-Pumpe störend sein kann.
Skimmer im Swimmingpool saugen verschmutztes Oberflächenwasser ab und leiten es durch den Sandfilter. Über Einlassdüsen kommt das Wasser ins Becken zurück. Einlassdüsen sollten im Wind stehen, Skimmer gegen den Wind. Skimmer müssen recht passgenau einbetoniert werden, sie sollten etwa hälftig im Wasser liegen.

Infinity Pool

Ein Infinity Pool ist nichts anderes als ein linearer Wasserüberlauf, der ihnen beim Schwimmen erlaubt, an gewissen Stellen Ihres Pools keine Bordenbegrenzung zu haben. Vor allem ist ein Infinity Pool also empfehlenswert an Grundstücken, die See-. oder Meerblick haben und vielleicht sogar am Hang liegen: Schwimmt man doch im eigenen Pool direkt auf das Meer zu! Der Eindruck ist nicht zu verachten.
Infinity Pools funktionieren ähnlich wie andere Pools auch, jedoch muss das überlaufende Wasser in einer Rinne aufgefangen werden. Danach der übliche Weg zum Sandfilter, Pumpe und über Düsen wieder zurück ins Becken.


Tags: Immobilien Solarenergie Dach Pellets Bausparkasse Haftung Immobilienfinanzierung Hauskauf Spanien Dachausbau Wintergarten Solarstrom Baugeld Hypothek Immobilienversicherung Brennwertkessel Wohnung Bebauungsplan Abwasser Heizkörper Warmwasser Passivhaus Regenwasser-Recycling Bau Holzhaus Klima-Anlage Ökohaus Fertighaus Baumängel

Überlauf Pool

Sehr beliebt, sei es das öffentliche Schwimmbad, oder ein olympisches Schwimmbecken: Der Überlaufpool. Hierzu wird eine Rinne - die sogg. Wiesbadener Rinne - rund um den Pool gelegt, die mit einer PVC Abdeckung leicht schräg angeordnet versehen ist. In dieser Rinne sammelt sich nun überflüssiges Wasser durch Wellenbildung, was - ähnlich dem Infinitypool - in ein Schwallbecken geleitet werden muss. Überlaufbecken haben die Besonderheit, dass sich die starke Wellenbildung schnell glättet, denn die Wellen verlaufen in der Rinne.

Schwallbecken

Infinity Pools und Überlaufbecken haben keine Skimmer, die Überlaufrinne hat dann die Funktion des Reinigens. Der Infinity und der Überlauf Pool braucht allerdings ein Wasserauffangbehältnis, man rechnet etwa 10% des Poolinhaltes als Schwallbecken vorzubereiten. Von diesem Schwallbecken wird das Wasser wieder angezogen und über den Säuberungskreislauf wieder in den Pool zurückgegeben. Beim Einbau sollten daher die entsprechenden Rückschlagventile nicht vergessen werden. Ebenso soll das Schwallbecken so vorgesehen werden, dass es hin und wieder gereinigt werden kann.


 
 

© 2010 | Skimmer, Filter Pumpe - Technik für den Swimmingpool: www.haus-bauen.net | Impressum | Datenschutz/Privacy